9. August 2014

REZEPT - OVERNIGHT OATS





 Bald geht auch bei mir die Ferien zuende, und dann heißt es wieder früh aufstehen, jeden Tag. Jeden Tag stress im Bad, jeden Tag durchs Haus hetzten und jeden Tag in letzter Minute den Bus bekommen. Oder auch nicht. Doch dass, was ich am meisten hasse ist, dass das Frühstück so oft zu kurz kommt. Denn wer hat schon bitte Zeit ein Gourmet-Frühstück zu verspeisen, oder gar vorbereiten, wenn nur noch 7 Minuten der Zeit übrig sind und man noch duschen, föhnen, kämmen, schminken, und die Tasche packen muss? Richtig, keiner! Als ich letztens mal wieder ein bisschen Zeit bei Instagram verbracht habe, bin ich auf die Overnight Oats gestoßen. Overnight Oats sind Haferflocken, die man mit Joghurt und allen beliebigen anderen zutaten vermischt, in ein Glas füllt und sie schließlich über nacht in den Kühlschrank stellt. Hab ich dann natürlich direkt mal ausprobiert, und war begeistert, das Ganze schmeckt total lecker und man hat morgens (fast) keinen Stress mehr. Einfach aus dem Kühlschrank holen und essen! Und falls dann noch was übrig bleibt (ich bin morgens auch oft nicht so hungrig), kann man das Frühstück auch einfach mitnehmen und über den Tag verteilt essen.



Hier wollte ich euch meine Lieblingsvariation der Overnight Oats zeigen, nämlich mit Bananen und Himbeeren. Das coole an Bananen ist, dass sie irgendwie auch ein bisschen Süße besitzen und den ganzen Brei dann mit süßen, finde ich zumindest. Wenn euch das aber nicht süß genug ist, helfe ich gerne mit Agaven-Dicksaft nach, dass schmeckt wie eine Mischung aus Sirup und Honig, sehr lecker!
Vielleicht probiert ihr dass Rezept ja auch mal aus, und verfallt genauso wie ich den Flocken, haha.







Kommentare:

  1. Ich liebe oatmeals! Am liebsten habe ich Kombinationen aus Erdnuss und Schoko. Die Präsentation im Glas ist dir echt schön gelungen! Will ich am liebsten direkt von probieren!
    LG Colli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh stimmt, Erdnuss und Schoko ist auch unglaublich lecker! Dankeschön! :)
      xx mira

      Löschen
  2. sieht total gut aus! muss ich echt mal versuchen ;D
    allerliebste Grüße
    deine Limi ♥
    von BUNTGEFLUESTER

    AntwortenLöschen
  3. Sieht suuuuper gut aus!! Wir haben leider auch nicht mehr lange Ferien, aber ein Grund mehr sich auf das gehetzte Frühstück zu freuen :)
    Liebste Grüße, Hannah von http://threegirlsonelove.blogspot.de/?m=1

    AntwortenLöschen
  4. oh total cool. Die wollte ich eh mal ausprobieren. Und wenn ich die Bilder hier bei dir sehe, bekomme ich gleich wieder total Lust darauf :)

    Liebe Grüße

    Nadine

    AntwortenLöschen
  5. Wow*-*
    Sieht super lecker aus♥
    Lg Sonnenblume
    sonnenblume02.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht unglaublich lecker aus! *-*
    Ich folge dir! :*
    ♥, Erika
    erikaloove.blogspot.dr

    AntwortenLöschen
  7. Hey :)
    Deine Präsentation des ganzen ist dir super gelungen!
    Da bekomm ich sofort wieder Hunger und dabei hab ich gerade gegessen :D

    Ich denke, ich werde es nachmachen...kann man da auch normale Haferflocken nehmen oder soll man sich Oats kaufen? Kenne nämlich beides :)

    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank!
      also ich habe ja auch Haferflocken verwendet, Oats ist ja nur das englische Wort dafür :)

      Liebe Grüße, Mira

      Löschen
  8. Hey sieht lecker aus:) kleiner Tipp;) ich mag es mehr mit Keks Boden also einfach Kekse zerkleinern und mit zerschmolzener Butter Verrühren ;)
    Liebste Grüße Hanna
    http://maybeperfekt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  9. Sieht sehr lecker aus!
    So in etwa sieht auch mein Frühstück aus, wenn ich dafür Zeit habe. :D

    xoxo
    Selly
    von SellysSecrets ♥

    AntwortenLöschen
  10. Wow sieht ja wirklich sehr lecher aus das werde ich auf jeden fall in den nächsten Tagen mal ausprobieren *-*
    Normalerweise frühstücke ich nicht aber das sieht echt lecker aus :)
    GLG Franzi
    http://tprblender.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  11. Das sieht aber sehr lecker aus... gute Idee mit dem Einmachglas... müsste ich mir auch mal zulegen...
    lg missteina von
    www.beautiful-way-of-life.blogspot.de

    AntwortenLöschen