16. Juni 2013

DIY TANK TOP - REUSE YOUR OLD T-SHIRT!



Es ist wieder Zeit für ein DIY! Endlich! Kramt schonmal eure alten T-shirts raus, denn diesmal wollen wir euch zeigen wie ihr aus denen ein stylishes Tank Top wie auf dem Bild oben macht. Und das ist überhaupt nicht so kompliziert wie es aussieht. Ob den Fehlkauf von letztem Monat oder dem Lieblings T-shirt aus der 6. Klasse, wichtig ist nur dass das T-shirt nicht gestrickt, gehäkelt oder ähnliches ist, da ihr es sonst nicht zerschneiden könnt. Habt ihr euer T-shirt kann es auch schon losgehen.


Wir haben ein T-shirt von Pimpkie genommen, welches wir vor etwa 2 Jahren für ca. 10€ gekauft haben. Jedoch haben wir nur etwa 2 Monate mit diesem T-shirt für unseren (noch nicht vorhandenen) Blog geworben :D  Danach verschwand es leider im Schrank und wurde letztens erst wieder ausgegraben.


Als ersten Schritt schneidet ihr die Ärmel eures T-shirts so ab, wie euch der Ausschnitt gefällt. Dazu braucht ihr eine Schere, einen Stift, um den Ausschnitt vor zu zeichnen, und manchmal auch ein Lineal oder Geodreieck. Wir haben den Ausschnitt sehr tief geschnitten, um später ein Bandeau Oberteil unter das Top anzuziehen.


Als nächstes legt ihr euer T-shirt so, wie es auf dem Bild gezeigt wird und schneidet in den Rücken ca. 1-2 cm breite Streifen. 


Danach nehmt ihr diese Streifen und zieht jeden von ihnen leicht auseinander. So bilden sie sich zu kleinen eingerollten Fäden. Sie sollten, wie auf dem Bild leicht nach unten hängen! Hier könntet ihr auch schon Schluss machen, da das T-Shirt auch so sehr cool aussieht. Wer es aber wie oben noch flechten möchte, der sollte jetzt noch weiter lesen.


Nun legt ihr euer T-shirt so, dass die Streifen oben sind. Um ein schönes Muster zu flechten legt ihr den ersten Streifen zu einer Schlaufe und zieht den zweiten hindurch. Auch diesen dreht ihr wieder zu einer Schlaufe und zieht den dritten durch.


So flechtet ihr nun weiter bis ihr zum Ende der Streifen angekommen seid. Dort legt ihr den Streifen ab und könnt nun noch weitere Streifen flechten. Wir haben uns für insgesamt drei Stück entschiden, ihr könnt jedoch so viele flechten wie ihr wollt! 


Als nächstes verknotet ihr die Enden der Streifen, damit sie sich nicht lösen.


Und dann seid ihr auch schon fertig! Schön passt das neue Tank Top zu Bandeaus und Jeans. Jetzt nur noch die coole Lieblingssonnenbrille aufgesetzt und schon kann's losgehen.



Kommentare:

  1. Coole Idee! =) Sieht echt super aus. Außerdem sind es tolle Fotos, die du immer machst - großes Kompliment :)

    LG http://thewaytosuperpurzel.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Das mit den Fotos freut mich sehr, da ich mir besonders in letzter Zeit viel Mühe darum mache! Danke :)

      Löschen
  2. Das sieht richtig nice aus! Ich mag gute DIYs immer :)
    http://bienvenudansmarealite.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Steht dir wirklich gut. Tolles DIY.

    LG Saskia
    My Style Room

    AntwortenLöschen
  4. Danke dir!
    Wow, das Top ist echt gut geworden. Gefällt mir:)

    AntwortenLöschen
  5. Das ist eine richtig coole idee! Und das Motiv des Tshirts gefällt mir auch :)
    da ich momentan eh nichts zu tun habe, probiere ich das wahrscheinlich aus!

    Liebe Grüße,
    Alex

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Anleitung! Werde ich irgendwann sicher auch mal ausprobieren. :D

    Alles Liebe, deine Lara

    AntwortenLöschen
  7. Echt gute Idee und es ist perfekt geworden :)

    Liebe Grüße, eure Lucy & Mila :)

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschön o:
    Werde ich morgen auch mal ausprobieren (: x3
    hier ist mein Blog: http://florentine98.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  9. Werd ich aufjeden Fall mal machen!!

    AntwortenLöschen
  10. Echt gute Idee ! *-*
    Probiere ich nachher sofort mal aus :D
    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  11. Wow, das sieht klasse aus! :))
    http://ankis-bilder.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  12. niedlich geknotet. das shirt recycling kannte ich aus anderen blogs, aber da fand ich das geknotete nie so richtig gut. aber das gefällt mir. gut gemacht ;)

    groetjes
    vreeni

    www.freakinyou.blogspot.de

    AntwortenLöschen